Kategorien
Bitcoin

ESPN Global – Una Piattaforma Mobile E-Sports con sede nel Regno Unito annuncia il supporto per i pagamenti Bitcoin

ESPN Global è una piattaforma mobile per gli sport elettronici con sede nel Regno Unito. La sede centrale dell’azienda si trova in Polonia e mira a trasformare il settore del mobile gaming globale utilizzando la blockchain.

ESPN lancia

ESPN Global ha recentemente annunciato il lancio della sua piattaforma di blockchain-gaming. Gli utenti della piattaforma potranno effettuare depositi e prelievi in Bitcoin Compass e altre monete criptate. I pagamenti saranno processati attraverso Cryptopay.

Come parte dell’annuncio, ESPN Global ha dichiarato che integrerà una caccia al tesoro online chiamata „Satoshi’s Treasure“. La caccia al tesoro includerà un milione di dollari di BTC che saranno dispersi tra i 1000 finalisti.

Nella dichiarazione rilasciata dall’azienda, si diceva che la fase di pre-lancio avrebbe offerto giochi popolari attraverso un’applicazione mobile con premi pagati in crypto. Funzioni come la verifica delle transazioni saranno decentralizzate utilizzando la tecnologia blockchain.

I pagamenti saranno gestiti da Cryptopay, una società specializzata in pagamenti criptati. L’obiettivo è quello di garantire che i pagamenti siano sicuri, sicuri e rapidi. Gli utenti della piattaforma possono scegliere un gioco o unirsi a un gruppo per partecipare a competizioni in tempo reale. I premi vengono assegnati in base ai punti più alti raccolti.

Iscrizione Premium

I membri della piattaforma possono anche iscriversi ad un abbonamento premium, dove si ha accesso prioritario agli slot e all’accesso anticipato ai nuovi giochi. La piattaforma e-sports con sede nel Regno Unito è sotto ESPN Global Corporation Ltd che ha la sua sede centrale in Polonia.

Secondo Chris Parker, il direttore di ESPN Global, la blockchain ha un grande potenziale. Egli ha notato che il settore degli sport elettronici vale 140 miliardi di dollari a livello globale. Il direttore ha aggiunto che il settore degli sport elettronici è stato principalmente guidato da microtransazioni digitali. A suo parere, la popolarità delle microtransazioni nel settore degli sport elettronici sarebbe notevolmente migliorata grazie all’uso della tecnologia blockchain.

Il tesoro di Satoshi

Come parte del lancio, la piattaforma lancerà il Tesoro di Satoshi. Sarà un puzzle game da un milione di dollari. Il direttore di ESPN Global, Chris Parker, ha dichiarato questo: „Con questo gioco di puzzle da 1 milione di dollari, Satoshi’s Treasure, promettiamo un portafogli pieno di taglie, le cui chiavi saranno divise in 1.000 frammenti, dando vita a una caccia globale ai pezzi in palio“.

La piattaforma ha anche in programma di lanciare un’offerta di scambio iniziale per il loro Smart Gaming Token ( SGT ), che è un gettone ERC20.

Secondo Chris Parker, a partire dal giorno del lancio, offriranno in regalo ai giocatori registrati i gettoni SGT. Ha aggiunto che quando i giocatori perdono soldi in una partita o in un torneo, saranno compensati tramite gli airdrops SGT. I giocatori guadagnano un valore equivalente in SGT per quello che hanno perso, che sarà inviato al portafoglio ERC20.

Gli airdrops SGT hanno un valore di 0,001 dollari. Tuttavia, il valore è destinato ad aumentare con la crescita della comunità di gioco. Coloro che hanno un’iscrizione premium e che ricevono il doppio SGT rispetto all’importo del super concorso avranno anche la possibilità di coprire le perdite tramite airdrops.

L’uso della tecnologia blockchain nel settore degli sport elettronici è ancora limitato. Tuttavia, piattaforme come ESPN Global stanno aiutando a dimostrare che la tecnologia ha il potenziale per trasformare il settore.

Kategorien
Bitcoin

Mutige Partner mit großem Krypto-AustauschbitFlyer

Mutige Partner mit großem Krypto-AustauschbitFlyer zur Entwicklung der BAT-Brieftaschenfunktionalität für Japan

  • Brave hat sich mit großem japanischen Krypto-Austauschprogramm bitFlyer zusammengetan
  • bitFlyer wird BAT-Wallet-Funktionalität für japanische Benutzer entwickeln
  • Der Preis für BAT ist in den letzten 3 Monaten um 71% gestiegen

Mutige schließen sich mit bitFlyer zusammen

Die bedeutende japanische Firma bitFlyer mit Sitz in Japan ist eine Partnerschaft mit einer japanischen Tochtergesellschaft von Brave Software eingegangen, den Entwicklern des blockkettenfreundlichen Webbrowsers Brave.

bitFlyer listete im April Basic Attention Token, das Krypto-Asset, das von Brave als Belohnung und Monetarisierungsmechanismus für Webinhalte eingesetzt wird. Jetzt wird durch den Austausch eine Brieftasche mit Krypto-Währung für Bitcoin Superstar für die japanischen Benutzer des Browsers Brave geschaffen. Gegenwärtig steht die Brieftaschenfunktion des Brave-Browsers den in Japan ansässigen Benutzern des Browsers nicht zur Verfügung, obwohl sie in anderen Märkten zugänglich ist.

Braves CMO für Asien, Ryotaro Chikaki, erklärte, warum sich sein Unternehmen für eine Partnerschaft mit bitFlyer entschieden hat. Chikaki erzählte dem Krypto-Nachrichtensender CoinDesk:

„Wir haben uns für eine Zusammenarbeit mit bitFlyer entschieden, da es sich um die größte Börse in Japan handelt, deren Sicherheitsstandard bei den Anwendern großes Vertrauen genießt. Außerdem sind sie einer der Hauptakteure in der Krypto-Asset- und Blockchain-Technologie. Für Brave war es eine natürliche Entscheidung, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um unser Ökosystem in Japan zu erweitern“.

bitFlyer wurde 2014 gegründet und hat sich zwar als führende Kryptogeldbörse in Japan etabliert, verfügt aber auch über eine starke internationale Präsenz und bietet regulierte Dienste sowohl in Europa als auch in den Vereinigten Staaten an. Seit 2017 besitzt bitFlyer auch die begehrte BitLizenz im Bundesstaat New York.
Basic Attention Token hat sich in den letzten Monaten gut entwickelt

Basic Attention Token ist ein ziemlich einzigartiger digitaler Vermögenswert, der so konzipiert ist, dass er innerhalb des Brave Browsers mehrere Funktionen laut Bitcoin Superstar erfüllen kann. Benutzer können BAT-Token zum Anzeigen von Werbung erhalten, während Websites BAT-Micropayments proportional zu der Zeit sammeln können, die ein Benutzer, der BAT besitzt, auf der Website verbringt (die Funktionalität funktioniert auf Opt-in-Basis).

Im Gegensatz zu einigen anderen Altcoins hat Basic Attention Token in den letzten Monaten keinen explosionsartigen Preisanstieg verzeichnet. Trotzdem ist der Preis für BAT stetig gestiegen, und der Token ist in den letzten 3 Monaten um sehr solide 71% gestiegen. Der Jeton erholte sich Anfang Juni auf sein vor dem Absturz im März erreichtes Niveau und wird derzeit bei etwa 0,27 $ gehandelt.

Kategorien
Block

Odpływ BTC z centrali wzrósł do nowej wartości maksymalnej

BTC
Posiadacze Bitcoinów nadal wycofują swoje monety z kryptokurrency wymiany, co potwierdzają najnowsze dane z platformy Glassnode.

Trend odpływu BTC z parkietów handlowych dominuje od marca, czyli po niesławnym Czarnym Czwartku, kiedy to Bitcoin załamał się do rocznego minimum.

W ostatni czwartek, 9 lipca, padł nowy rekord liczby Bitcoinów wycofanych z parkietów w ciągu jednego dnia.

Ekosystem łańcucha blokowego w Singapurze wzrósł o 50% od 2019 roku.
W przeddzień wycofano 20.660 BTC więcej niż umieszczono na giełdach. Jest to największy dzienny odpływ kryptokurantów w 2020 roku.

Największa liczba monet została wycofana z giełdy Coinbase (20 787 BTC). W przypadku innych parkietów handlowych również doszło do wycofania środków w BTC, ale w mniejszym stopniu.

Badacze wcześniej okresowo zwracali uwagę na chęć inwestorów do przestawienia się na długoterminowe przechowywanie kryptokursztynu. Nadal rośnie liczba adresów Bitcoin Trader, które nie przenoszą monet.

Firma handlująca żetonami Gram może być oszukańczo oskarżona
Ostatnio analityk zespołu IntoTheBlock Daniel Ferraro napisał na swoim blogu, że w ciągu ostatnich 12 miesięcy nastąpił stały wzrost liczby portfeli, które wolą trzymać Bitcoins przez ponad rok.

Kategorien
Allgemein

Bitcoin Profit Erfahrungen – ETH 2.0: Vitalik Buterin erklärt, wie sich die Zukunft des Ethereum entwickeln wird

Sind die Skalierbarkeitsprobleme der ETH endlich vorbei? Laut Buterin ist die Layer-2-Skalierungsstrategie von Ethereum „im Grunde genommen erfolgreich“.

Bei der Erörterung möglicher Hindernisse für die Einführung von Blockchain ist die Skalierbarkeit häufig eines der ersten Probleme, die angesprochen werden. Als die Geburt der ETH 2.0 näher rückt, sagt Etherikus Schöpfer Vitalik Buterin, dass Skalierbarkeit keine Bitcoin Profit Bedrohung für ihren Erfolg sein wird.

Bitcoin Profit Erfahrungen – In einem Tweet erklärte Buterin, wie sich die Zukunft von Ethereum entwickeln wird

„Die ETH2-Skalierung für Daten wird * vor * der ETH2-Skalierung für allgemeine Berechnungen verfügbar sein. Dies impliziert, dass Rollups für mindestens ein paar Jahre das dominierende Skalierungsparadigma sein werden: zuerst ~ 2-3k TPS mit eth1 als Bitcoin Profit Datenschicht, dann ~ 100.000 TPS mit eth2 (Phase 1). Dementsprechend anpassen.“

Nach Buterins Erklärung wird die Skalierung des Netzwerks schrittweise erfolgen. Nach dem ersten Übergang zu Ethereum 2.0 wird sich das Netzwerk auf 2000 bis 3000 Transaktionen pro Sekunde verbessern. Es werden jedoch schrittweise Verbesserungen hinzugefügt, um die Geschwindigkeitsfunktionen auf bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu erhöhen.

Ethereum wurde von Kritikern aufgrund langsamer Transaktionen und eines aufgeblähten Netzwerks sporadisch zugeschlagen

Die Popularität des Spiels CryptoKitties wurde allgemein dafür verantwortlich gemacht, das gesamte Netzwerk zu verlangsamen und Probleme für Benutzer zu verursachen, die versuchen, die ETH zu senden oder zu empfangen. Erst letztes Jahr gab Buterin zu, dass Skalierbarkeit ein Problem für das Ethereum-Netzwerk sein könnte . Er gab zu, sich der potenziellen Probleme bewusst zu sein, die sich aus der mangelnden Skalierbarkeit ergeben könnten.

„Skalierbarkeit ist ein großer Engpass, da die Ethereum-Blockchain fast voll ist. Wenn Sie eine größere Organisation sind, ist der Kalkül, dass wenn wir beitreten, es nicht nur voller wird, sondern wir werden mit allen [anderen] um Transaktionsraum konkurrieren. “

„Es gibt Druck, der die Leute davon abhält, Mitglied zu werden, aber Verbesserungen der Skalierbarkeit können viel dazu beitragen, dies zu verbessern“, fügte Buterin hinzu.

Nach dieser Erklärung im August 2019 scheint Buterin zuversichtlich, dass sie in die richtige Richtung gehen.

Die Skalierbarkeit ist ein wichtiger Faktor, wenn die Einführung der ETH 2.0 näher rückt, aber es ist kaum die einzige mit Spannung erwartete Funktion. Das Abstecken ist ein äußerst wichtiges Merkmal, auf das viele im Bereich der Kryptowährung lange gewartet haben.

Als Reaktion auf die zukünftigen Einsatzfähigkeiten , die das Ethereum-Netzwerk auf den Tisch bringen wird, wurde die Blockchain- DeFi-Welt von Investoren überflutet . Je näher diese begehrten Merkmale der Realität kommen, desto deutlicher wird das Summen um Ethereum.

Kategorien
Allgemein

Bitcoin Era Erfahrungen – Der an der Nasdaq gelistete chinesische Juwelier soll gefälschtes Gold verwendet haben, um Kredite in Höhe von 2,8 Mrd. USD zu erhalten

Kingold Jewelry, ein an der Nasdaq gelisteter chinesischer Juwelier, soll in den letzten fünf Jahren gefälschtes Gold als Sicherheit verwendet haben, um Kredite im Wert von 20 Milliarden Yuan (~ 2,8 Milliarden US-Dollar) zu erhalten.

Laut einem Bericht der lokalen Nachrichtenagentur Caixin soll Kingold vergoldete Kupferstangen verwendet haben, um die Kredite von mehr als einem Dutzend chinesischer Bitcoin Era Finanzinstitute, hauptsächlich Treuhandunternehmen, aufzunehmen.

Bitcoin Era Erfahrungen – Dongguan Trust entdeckte das gefälschte Gold zum ersten Mal, als es Anfang dieses Jahres Kingold-Sicherheiten verkaufte, um ausgefallene Schulden zu decken

Minsheng Trust stellte außerdem fest, dass die von Kingold aufbewahrten Sicherheiten aus einer Kupferlegierung bestehen. Später stellten Bitcoin Era Berichten zufolge zwei weitere Gläubiger von Kingold fest, dass das verpfändete Gold gefälscht ist.

Kingold hat laut Bericht jegliches Fehlverhalten bestritten. Chinesische Behörden sollen das Problem untersuchen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass China einen Fall von Goldkreditbetrug erlebt hat

Im Jahr 2016 stellten die Aufsichtsbehörden Berichten zufolge fest, dass 19 Kreditgeber dazu verleitet wurden, Kredite im Wert von 19 Milliarden Yuan (2,7 Milliarden US-Dollar) mit falschem Gold zu unterstützen.

Der Fall Kingold zeigt einmal mehr, dass selbst große Finanzinstitute von falschem Gold getäuscht werden können, da es schwierig ist zu überprüfen, ob es echt ist, insbesondere in großen Mengen. Bitcoin hingegen ist kryptografisch geschützt und überprüfbar.